Startseite Suche    
Dienstag, 24. Oktober 2017


Nordwärts


Nordwärts, nordwärts wolln wir ziehen
zu den Bergen und den Seen,
wollen neues Land erleben
wolln auf Fahrten gehen.

Wollen frei so wie ein Vogel
wiegen uns im kalten Wind,
wolln den Ruf der Wildnis hören,
wenn wir glücklich sind.

Wolln durch Moor und Sümpfe waten
abends legen uns zur Ruh.
Klampfen sollen leis erklingen,
singen immerzu.

In der Kohte brennt ein Feuer,
füllt uns alle mit Bedacht.
Schlaf senkt sich auf uns hernieder,
doch die Wildnis wacht.

Käuzchenschreie, Bäumerauschen
bis zum frühen Morgengrau.
Über ausgequalmtem Feuer
strahlt der Himmel blau.

Wenn wir wieder heimwärts ziehen,
sehnet jeder sich zurück,
denkt an die vergangnen Fahrten,
an vergangnes Glück.

Nordwärts, nordwärts wolln wir wieder,
zu den Bergen und den Seen,
dieses Land noch mal erleben,
und auf Fahrten gehen.

(Silke Neumann)

Und weiter geht´s zum 7. Tag

© by www.waldjugendfotos.de